Autowissen – unterhaltsame Literatur über das Automobil

Wer begeistert Auto fährt, verbindet mit dem Automobil und seiner Geschichte häufig eine Reihe von persönlichen und sonstigen Anekdoten. Viele erinnern sich an ihre schweißtreibende Führerscheinprüfung, andere denken daran zurück, wie sie als Dreikäsehoch zum ersten Mal bei Papa vorn in der Familienkutsche sitzen durften. Wie schwer fielen doch einst Anschaffung und Unterhalt der ersten Studentenkarre, und wie viel Stolz löste ein Schnäppchen bei einem Gebrauchtwagen aus.

Passende Geschenke für Autofans

Passende Präsente für Autofreunde sind die unterschiedlichsten E-Books, die das Wissen über Automobile, ihre Geschichte und Hersteller vertiefen. Diverse Automodelle begleiteten uns durch die Kindheit und verschwanden auf einmal von der Bildfläche. Kultmarken wie Borgward, die heute nur noch in Automuseen stehen, lösen nostalgische Erinnerungen aus. Wer jemals darin gefahren ist und dies als ein Highlight empfand, liest vielleicht gern nach, wie es dem Bremer Autowerk zwischen 1939 und 1963 erging und wie die ruhmreiche Firmenhistorie endete. Ulf Knaack erzählt in „Borgward – Das Kompendium“ von berühmten Autotypen wie Isabella, Goliath und Lloyd. Ergänzt wird die Borgward-Geschichte durch ein E-Book von Peter Michels: „Goliath-Borgward-Lloyd: Pkw im Spiegel der Werbegraphik 1931-1961“ mit zahlreichen Abbildungen.

Als „eine Liebeserklärung an die großartigste Erfindung der Welt“ will Schorsch Binders Buch verstanden werden, an dem alle Liebhaber der mobilen Blechkisten und leistungsfähigen Motoren ihre helle Freude haben könnten. Ein Lese- oder Geschenktipp für alle Autonarren und solche, die es werden wollen: „111 Gründe, Autos zu lieben“, ein Loblied auf die grenzenlose Freiheit, die uns das Automobil schenkt, und eine Sammlung wissenswerter Details.

Spezialwissen zum Thema Auto und Trucks

Zwischen 1919 und 1968 punktete der Krupp-Konzern mit dem Bau beeindruckender Mustang- und Titan-Lastwagen, die berühmt waren für das Geräusch ihrer Zweitakt-Diesel-Maschinen. Bernd Regenberg stellt sämtliche Lastwagentypen, die je bei Krupp produziert waren, anschaulich in Wort und Bild in seinem E-Book „Das Lastwagen-Album Krupp“ dar. „Das große Buch der Schwertransporter“ von Mattias Röcke könnte ebenfalls auf reges Interesse bei Menschen mit einer Schwäche für Trucks stoßen.

In der Reihe „memo – Wissen entdecken“ erschien das E-Book „Autos“, das sich auch für jugendliche Fans sehr gut eignet. Kinder ab acht Jahren lernen mithilfe dieses Buches alles, was seit Beginn des Auto-Zeitalters wichtig war. Viele Bilder von Straßenkreuzern, Rennwagen und tollen Oldtimern helfen beim Lernen. Spannende Fragen wie „Wieviele Autos gibt es auf der Welt?“ werden in dem E-Book gestellt und natürlich kindgerecht beantwortet. Die kompetenten Antworten gehen daher leicht in den Wissensschatz von Kids und Teens über.

Technisches Know-how über Automobile

Für Experten wie für Laien gleichermaßen eingängig geschrieben ist das Basiswerk „Grundlagen der Automobiltechnik“ von Thomas Lang. Hier kann jeder Autobesitzer nachschlagen, wenn er Näheres über die Karosserie oder den Motor seines Fahrzeugs wissen möchte. Das Buch informiert außerdem eingehend über den Pkw-Innenraum, den Antrieb und das Fahrwerk, über Elektrik/Elektronik sowie Sicherheit und Umwelt. In „Neue Berufe, Automobiltechnik kompakt“ umreißt Dietrich Kruse alle wesentlichen Zusammenhänge im Bereich Personen- und Nutzfahrzeugtechnik, darunter die manchmal verwirrenden Fachbegriffe und deren Abkürzungen aus der Kfz-Technik. Außerdem werden sämtliche Berufe, die im Zusammenhang mit Autos stehen, erläutert – von Automobilkaufleuten bis zu TankwartInnen.

Feedback